Werde Mitglied

Facebook

Trainer und Betreuer
Partner

Wer ist online
Wir haben 44 Gäste online
Besucherzähler
Heute210
Gestern972
Diese Woche3075
Diesen Monat29705
Gesamt1353078
Start

Neueste Nachrichten

Willkommen bei der SG Aumund-Vegesack Fußballabteilung

Schiedsrichter: Grillfeier unserer Schwarzkittel

 

Am Samstag, den 12. Juli 2014 trafen sich einige Schiedsrichter unseres Vereins in den Abendstunden zu einem gemeinsamen Grillabend am Stadion Vegesack. Bei bestem Wetter konnte so jeder unserer Unparteiischen die abgelaufene Saison aus seiner Perspektive Revue passieren lassen. Gerade unsere Schiedsrichterneulinge hatten so die Gelegenheit, Ihre ersten Erfahrungen bei den eigenen Spielen vorzubringen, während von den etwas älteren Kameraden so manche Anekdote aus deren Erfahrungsschatz zu hören war. Höhepunkt war ein von Georg Trebin zusammen gestelltes Fußballquiz, wo jeder Teilnehmer einen Fragebogen zu bekannten Fußballspielern oder Vereinen ausfüllen musste. Als Gast konnten unsere beiden SR-Obleute Georg Trebin und Bastian Norden (siehe Fotos) neben unseren Vorstandmitgliedern Holger Franz, Christoph Janke und Thorsten Minke den Jugendansetzer des Kreissschiedsrichterausschusses Bremen-Nord, Matthias Dreier, begrüßen. Unsere Nachwuchsreferees konnten sich so von ihm den einen oder anderen Tipp geben lassen und sich davon überzeugen, dass die Pfeiferei nicht nur aus den angesetzten Spielleitungen besteht, sondern auch der kameradschaftliche Zusammenhalt in einer SR-Gruppe wichtig ist. Das war ein gelungener Abend, demnächst werden unsere beiden Obleute schauen, in welcher Form das nächste geplante Treffen unserer Pfeifen kurz vor Weihnachten aussehen könnte, also seid gespannt...

Let´s go SAV-Schiries!

 

1.Herren: Einzug ins Halbfinale der SW Ritterhude

Mit einem 1:0-Erfolg über den Gastgeber zieht unsere 1.Mannschaft nach zwei Siegen aus zwei Spielen vorzeitig ins Halbfinale der Sportwoche Ritterhude ein. In Halbzeit 1 sahen die knapp 200 Zuschauer eine ausgeglichene Begegnung mit Feldvorteilen für unsere SAV. Die erste Chance der Begegnung hatte unser Neuzugang vom SV Grohn, Elvan Öksel, der nach fünf Minuten knapp verzog. Ein weiterer Neuling im SAV-Dress, Kerem Ilkilic, hatte die zweite gute Möglichkeit, sein Freistoss aus etwa 25 m strich in der 12. Minute knapp über das TuSG-Gehäuse. Unser Spieler des Jahres 2013, Denis Nukic, erzielte dann mit der dritten Chance in der 16. Spielminute den am Ende goldenen Treffer. Unsere dieses Mal im linken Mittelfeld eingesetzte Konstante nutzte eine der wenigen Unachtsamkeiten in der TuSG-Deckung aus Nahdistanz gnadenlos aus. Nach dem durch die beiden Betreuer Claus Mania und Mark Fichtner gereichtem ausenwasser hatte unsere SAV auch aufgrund des Kräfteverschleisses bei den wacker kämpfenden Ritterhudern jetzt deutlich mehr Spielanteile. Youngster Lars Tyca und Kasper Zawadski hatten dann noch gute Möglichkeiten den "Sack" vorzeitig zuzumachen, liessen diese aber leider aus. "Die Personalmisere lichtet sich so langsam, heute war das ein weiterer Fortschritt gegenüber der letzten Spiele. Nun wollen wir natürlich auch das Endspiel erreichen, dazu müssen wir uns am Freitag ähnlich gut präsentieren wie heute," gab ein zufriedener Coach Jens Heine nach dem Spiel zu Protokoll.
Zuvor tritt unsere Elf aber erst einmal am morgigen Mittwoch gegen den 1.FC Burg an, der gestern gegen Scharmbeckstotel eine schwache Leistung bot. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.
Let´s go SAV!

 

Presse: Hattrick von Scholl-Amoah bei der SW Ritterhude

Die SG Aumund-Vegesack hat mit einem 5:0-Erfolg über den Osterholzer Fußball-Kreisligisten ATSV Scharmbeckstotel einen guten Start in die Sportwoche der TuSG Ritterhude erwischt. Im Rampenlicht stand dabei ein Spieler, der in der vergangenen Saison eher eine untergeordnete Rolle beim Bremen-Ligisten gespielt hatte: Obed Scholl-Amoah wartete in den zweiten 30 Minuten mit einem Hattrick auf. Mit der Darbietung seiner Mannschaft in der ersten Halbzeit war der neue SAV-Trainer Jens Heine aber noch nicht zufrieden: „Da haben wir den Ball nicht so gut laufen lassen.“ So blieb es im ersten Abschnitt bei einem Treffer von Nils Husmann.
Nach dem Wiederanpfiff erhöhte der Favorit jedoch die Schlagzahl. „Da haben wir das Spiel breiter gemacht und den ATSV endlich ins Laufen bekommen. Dennoch hat sich Scharmbeckstotel wirklich wacker geschlagen“, teilte Jens Heine mit. Im Anschluss an den Dreierpack von Scholl-Amoah setzte Muhamed Hodzic Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt zum 5:0. Der Spielgestalter hatte bei der Bornreiher Sportwoche zuletzt aus beruflichen Gründen gefehlt. Zudem gaben Denis Nukic und Lars Tyca nach überstandenen Verletzungen ihr Comeback bei den Mannen um Ferdi Uslu. „Ich freue mich, dass wir langsam wieder komplett werden“, sagte Heine.
In Bornreihe hatte bereits Björn Krämer seinen Wiedereinstand gefeiert. Dieser war gestern aber beruflich verhindert.

Copyright by Kurier am Sonntag, 20.07.2014

 
Bremer Pokalsieger

Futsal Meister

Facebook 1.Herren

SAV.TV Youtube
Sponsoren
Fanshop